Zähne können remineralisieren und natürlich heilen, einfach durch eine Änderung der Essgewohnheiten. Karies heilen ist sowohl ein Buch (Golden Child Publishing, 250 Seiten) als auch eine Webseite mit vielen Informationen und Tipps vom Zahngesundheitsautoren Ramiel Nagel.
Vor fünf Jahren fingen die Zähne meiner Tochter an zu zerfallen. Anstatt schmerzhafte Zahnbehandlungen durchführen zu lassen, machte ich mich auf, der wirklichen Ursache von Karies auf den Grund zu gehen. Nach einigen misslungenen Versuchen fand ich ein Prinzip, das sehr zuverlässig funktionierte. Um dieses Wissen mit der Welt zu teilen, schrieb ich das Buch Karies Heilen™.

Was unsere Leser sagen

  • Mein Mann und ich kommen voran, sein Zahnschmerz ist weg und die Wurzelbehandlung unnötig.

    Stephanie Lemann
  • Ich muss sagen, es ist fantastisch!

    Ranko Medved, Croatia
  • Nagels Buch sollte bewundert werden für seine Ehrlichkeit, Klarheit und Inspiration und ihm gebührt tiefe Wertschätzung.

    Vimala
  • Dieses Buch brachte mir die Einsichten, die ich brauchte.

    Ace
  • Mein Mann und ich kommen voran, sein Zahnschmerz ist weg und die Wurzelbehandlung unnötig.

    S. Willis
  • Ich lese Ihr Buch so schnell ich kann, da bleibt einem die Spucke weg! Ausgezeichnet!

    E. Cohen
  • Ich bin vielen Ihrer Empfehlungen gefolgt so gut ich kann, und ich fühle, dass meine Zähne und meine Gesundheit eindeutige Besserung vorweisen.

    Timothy Gallagher
    Präsident, Holistic Dental Association
  • Dieses Buch gehört in jeden amerikanischen Haushalt, und besonders in jede Zahnarztpraxis in diesem Land!

    Pam Kileen
    NY Times, Erfolgreicher Autor

Warum bohren Zahnärzte Löcher?

Seit ungefähr 130 Jahren gibt die moderne Gesellschaft allein Bakterien und der Nahrungsgrundlage von Bakterien die Schuld an Karies. Zur Vorsorge werden Fluoride, Zähneputzen und Zahnseide empfohlen. Wenn das nichts bringt, wird erst gebohrt, dann wird eine Füllung eingesetzt. Jedoch scheinen diese Methoden vielen Menschen nicht zufriedenstellend zu helfen.

Karies wird durch Nährstoffmangel verursacht, nicht durch Bakterien. Das konnte in Tierversuchen und durch Labortests bewiesen werden. Dies wird auch auf dieser Webseite sowie im Buch Karies Heilen™ beschrieben. Wenn Karies als Folge von Nährstoffmangel anerkannt würde, würden Patienten und Zahnärzte dieselbe Frage stellen wie ich: „Warum bohren Zahnärzte Löcher?“ Es gibt nachvollziehbare Gründe, warum die Zahnmedizin ein auf Ernährung basierendes Vorsorgemodell ablehnt: Ihr gesamtes Geschäftsmodell müsste neu überdacht werden. Bevor ich erkläre, warum ich diese Informationen teile und andere dies nicht tun, möchte ich Dir gern zeigen, was Dich hier erwartet.

Karies heilen lernen:

1.

Erfahre mehr über das Buch Karies Heilen! Dieses Buch soll Dir als praktisches Lehrbuch dienen und alle Informationen und Tipps geben, die Du brauchst, um Karies heilen zu können. Mit Hilfe von Karies Heilen™ kannst Du:

Erscheinungsdatum: Oktober 2012

Alle Tipps und Informationen, die zur Heilung von Karies hilfreich sind, finden sich in diesem Buch übersichtlich und klar zusammengestellt. Diese Internetseite ist als Zusatz zum Buch zu sehen, nicht als Ersatz.

button

2.

Kostenlose Tipps für die Zahnheilung Viele Leser interessieren sich für kostenlose Informationen zum Thema Karies, auch um sich ein bessere Bild vom Inhalt meines Buches machen zu können. Deshalb verschenke ich ein Kapitel meines Buches, vier Stunden Radiointerviews und 19 E-Mail-Lektionen. Bitte melde Dich hier an, wenn du Gratis-Material bekommen möchtest!

3.

ramielnagel

Selbstbestimmtes Lernen Kariesheilen.de beinhaltet mehr als 200 Seiten mit Tipps zur Heilung und Vorbeugung von Karies. Wenn Du bestimmte Fragen hast, benutze bitte den Hilfebereich. Oder mach unsere Karies-heilen-Tour und lerne mehr darüber, wie sich Zähne remineralisieren lassen. Auf meinem Blog findest Du weitere interessante Beiträge zum Thema.

Ramiel Nagel, Zahngesundheitsexperte und Autor von Karies heilen™

Wie 90 % der Bevölkerung erkrankte auch ich an Karies. Als Jugendlicher bekam ich sieben Amalgam-Füllungen. Zum Zahnarzt ging ich immer nur zur Kontrolle, nicht weil ich Schmerzen hatte. Trotzdem bestand der Zahnarzt darauf, Löcher in meine Zähne zu bohren. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste war, dass die kleinen Löcher in meinen Zähnen ein Zeichen dafür waren, dass ich in der Wachstumsphase, in der ich mich befand, nicht ausreichend Vitamine und Mineralien bekam.

Vor neun Jahren ging ich zu einem längst überfälligen Zahnarztbesuch und bekam schlechte Nachrichten: Ich hatte vier neue Löcher! Kurz danach bekam auch meine kleine Tochter Löcher in den Zähnen. Inzwischen wusste ich, dass ich keine Löcher mehr in meine Zähne bohren lassen wollte. Und tief in mir wusste ich auch, dass Amalgam kein sicheres Füllmaterial war. Aber obwohl ich mich weigerte, in meinen Zähnen herumbohren zu lassen, wusste ich, dass irgendetwas in meinem Körper aus dem Gleichgewicht geraten war. Denn zusätzlich zu meinen neuen Löchern fühlten sich meine Zähne eigenartig locker an. Aus irgendeinem Grund dachte ich, dass ungenügendes Zähneputzen daran schuld war. Wie die meisten Menschen fühlte ich mich zu hilflos, um irgendetwas anderes gegen meine lockeren und zerfallenden Zähne zu unternehmen.

Ich versuchte, mir noch häufiger die Zähne zu putzen, aber es schien nicht viel zu bringen. Also dachte ich einfach, dass ich eben Pech hätte und mich das Leben nicht fair behandelte. Ich versuchte, nicht mehr daran zu denken und hoffte, es würde weggehen. Die Situation meiner Tochter war ernster. Die konnte ich nicht ignorieren. Einer ihrer Zähne zerfiel einfach und zerbröckelte innerhalb von ungefähr zwei Wochen. Und das im Alter von anderthalb Jahren! Jeden Tag sahen meine Frau und ich verzweifelt nach ihren Zähnen. Natürlich wollten wir nicht, dass die Löcher noch schlimmer wurden. Wir wussten, dass wir sie keiner Zahnbehandlung unterziehen wollten, hatten aber keine Ahnung, was wir sonst tun sollten.

Das war vor sechs Jahren. Dank eines speziellen Ernährungsprogramms habe ich heute keine empfindlichen Zähne mehr. Der Zahnarzt, den ich für einen Apparat zur Bisskorrektur konsultiere, meint, meine Zähne seien schwieriger zu bewegen als die seiner anderen Patienten. Meine Zähne sind hart wie Stein. Und falls sie es einmal nicht sind, so kann ich es auf etwas in meiner Ernährung zurückführen, das meinen Körper aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Indem wir die Ernährungsgewohnheiten meiner Tochter umstellten, hörte ihr Zahnverfall auf. Ihre Zähne zerbröckelten nicht mehr. Sie hatte wieder mehr Energie. Und ohne dass ihre Zähne jemals gebohrt wurden, ist sie heute frei von Schmerzen und Entzündungen.

Jetzt ist sie acht Jahre alt und ihre Zähne sind nun, da remineralisiert, hart und widerstandsfähig. Viele ihrer kariesbefallenen Milchzähne sind ausgefallen und neue, kariesfreie Zähne des bleibenden Gebisses sind durchgekommen.

Ein neue Methode der Kariesbehandlung

Schmerzhaftes und unnötiges Bohren muss nicht sein. Nicht nur, weil Du mit jeder neuen Zahnbehandlung unersetzbaren Zahnschmelz und Dentin verlierst.

Studien zeigen, dass Zahnärzte viel zu schnell zum Bohrer greifen. Dabei haben Zahnfüllungen, wie Zahnmediziner zugeben, nur eine begrenzte Lebensdauer.

Konventionelle Zahnmedizin bringt, wie schnell deutlich wird, keine wirkliche Heilung. Bei einem durchschnittlichen 40 – 59-Jährigen sind bereits 45 % seiner Zähne einmal von Karies befallen gewesen. Je älter wir werden, desto invasiver werden die Zahnbehandlungen, die wir offenbar benötigen. Erst kommen Füllungen, dann Kronen. Später scheinen Wurzelbehandlungen, Zähneziehen und Zahnersatz die einzigen noch verfügbaren Behandlungsformen zu sein. Wir bezahlen immer mehr für zahnärztliche Behandlungen und verlieren dennoch immer mehr unserer Zähne.

Karies entsteht durch Ernährung

Was sagt Dein Bauchgefühl? Stimmt dieser Satz? Die einzige wirkungsvolle Behandlung, die Karies bei seiner Wurzel packt, wurde bereits von angesehenen Forschern wie Edward und May Mellanby sowie dem Zahnarzt Weston Price entdeckt. Allerdings wird die wirkliche Ursache von Karies und wie man Karies richtig behandeln kann seit den 30er Jahren von der modernen Zahnmedizin ignoriert.

Weil Zahnbehandlungen den Fortschritt der am weitesten verbreiteten Krankheit auf unserem Planeten nicht aufhalten, sollten wir uns endlich den wahren Ursachen für Karies  stellen, denn:

150px-EAHootonIndustriell verarbeitete Nahrungsmittel bescheren uns schlechte Zähne. – Harvard Professor Earnest Hooton

 

Es ist tatsächlich so einfach, wie Dr. Hooton sagt. Die Nahrung, die wir zu uns nehmen, verursacht Karies. Wenn die Ernährung umgestellt wird, kann die Erkrankung gestoppt und das Entstehen neuer Löcher verhindert werden.

Zahnarzt Weston Price entdeckt die Heilung

220px-Westonaprice2Weston Price war Forschungsleiter der National Dental Association der USA, die später zur angesehenen American Dental Association wurde. Dr. Price beschrieb, wie Karies durch Ernährung geheilt werden kann. Mit seiner Methode konnten „über 95 % der Kariesfälle erfolgreich behandelt werden”.

Zu seiner Zeit wurde seine Forschungsarbeit weithin respektiert und in zahnärztlichen Fachzeitschriften (Dental Cosmos, Dental Digest und dem Journal der American Dental Association) veröffentlicht. Er veröffentlichte Forschungsergebnisse und Feldstudien von Patienten mit schwerem Kariesbefall, deren Karies durch die Behandlung in einem kurzen Zeitraum deutlich kleiner wurden.

Außerdem dokumentierte und veröffentlichte er Studien über Bevölkerungsgruppen, die komplett frei von Karies waren. Weston Prices Empfehlung folgend nehmen viele Menschen heute wieder mehr gesunde tierische Fette und somit fettlösliche Vitamine in ihre Ernährung auf. Die Erfolge im Bezug auf Karies können sich sehen lassen, wie ich aus vielen Zuschriften weiß, die ich nach Veröffentlichung meines Buches erhalten habe.

„Karies ist nicht nur unnötig, sondern ein Beweis dafür, dass wir uns von den Gesetzen der Natur bezüglich Leben und Gesundheit entfernt haben.“

Karies mit Ernährung behandeln: zu mehr als 95 % wirksam

Dr. Price forderte andere Zahnärzte heraus und bat sie, ihre schlimmsten Fälle an ihn zu überweisen. Mit Dr. Prices Ernährungsprogramm bekam nur eine dieser 17 Personen mit äußerst schwerwiegender Karies neue Löcher. Dies entspricht einer Rückfallrate von 0,4 %. Dr. Prices Ernährungsprogramm wird im Buch Karies Heilen™ Wort für Wort wiedergegeben.

Man kann das Protokoll auch in seinem Buch “Nutrition and Physical Degeneration” (dt. „Ernährung und körperlicher Verfall“) nachlesen, jedoch muss man sich hier durch 500 engbedruckte Seiten kämpfen, um an die Informationen zu kommen. Dr. Prices Buch ist sehr interessant, jedoch sind die wichtigen Informationen nicht leicht finden. Und die, die sie finden, haben oft Schwierigkeiten, diese Informationen auf unseren modernen Lebensstil zu übertragen und im Alltag anzuwenden.

Im Buch Karies Heilen™ sind viele Jahre des Ausprobierens in die Verbesserung, Vereinfachung und den Ausbau von Dr. Prices Niederschriften geflossen. Das Buch erklärt verständlich, warum man gewisse Lebensmittel essen, andere jedoch unbedingt meiden sollte. Es sagt Dir nicht nur, was Du essen solltest, sondern auch warum.

Wenn man verstanden hat, warum der Körper gewisse Nahrungsmittel braucht, kann man die Ernährung leicht so umstellen, dass Karies zum Stillstand kommt und keine oder kaum neue Löcher entstehen.

Zahnärzte über Karies Heilen™:

Dr. med. dent. Timothy Gallagher, ehemaliger Präsident der Holistic Dental Association (Verband ganzheitlich behandelnder Zahnärzte)

“Karies Heilen™ ist großartig für alle, die einen umfassenden, ganzheitlichen und wirksamen Ansatz für ihre Zahngesundheit wünschen. Die Empfehlungen in diesem Buch sind äußerst hilfreich, um Karies zu verhindern oder zu remineralisieren.”

Dr. med. dent. Arta Vakhshoori

“Ramiel macht praktische, lebensverändernde Vorschläge, deren Lektüre und erst recht deren Befolgen sehr zu empfehlen sind.”

Während der Konferenz der Weston Price Stiftung 2010 kauften einige der besten ganzheitlich behandelnden Zahnärzte der USA mein Buch Karies Heilen™. Bei einigen steht es sogar in ihrer Praxis im Bücherregal.

Warum hat mir mein Zahnarzt nicht gesagt, dass man Karies heilen kann?

Bedenke Folgendes: Die Zahnmedizin gibt zu, das Fortschreiten von Karies nicht verhindern zu können. Zahnärzte können nicht über ihre begrenzten Paradigmen und Definitionen hinaussehen. Um zu verstehen, wie Karies gestoppt werden kann, müsste sich die Zahnmedizin neuen Denkweisen öffnen, die lange Zeit abgelehnt und verworfen wurden. Solange die Zahnmedizin ihren Denkweisen und Überzeugungen bezüglich Karies treu bleibt, wird sie nie einen Ansatz zur Heilung finden. Ich hingegen konnte die Heilung finden, weil ich nicht durch die Überzeugungen der Zahnmedizin eingeschränkt war. Es gibt zwei Erklärungen, warum die Zahnmedizin und die meisten Zahnärzte an einschränkenden und leider auch nutzlosen Überzeugungen im Bezug auf Karies festhalten.

 

1. Die Ausbildung von Zahnärzten ist altmodisch und lehrt fast ausschließlich die Durchführung chirurgischer Eingriffe mittels Bohrer. Einerseits sollen Zahnärzte, was Zähne betrifft, Experten sein. Andererseits ist ihre Tätigkeit auf chirurgische und chemische Eingriffe beschränkt. Beim Studium der Zahnmedizin gibt es keine Vorlesungen über die Mineralisierung von Zähnen durch Ernährung. Angeblich hat so manch konservativer Zahnarzt Schwierigkeiten, auch nur einen Blick in Karies Heilen™ zu werfen, da es so ziemlich jede Überzeugung herausfordert, die Zahnärzten im Studium vermittelt bekommen und an denen sie seither festhalten.

 

2. Die jährlichen Umsätze von Zahnmedizinern allein in den USA betragen 100 000 000 000 (hundert Milliarden) US-Dollar. Es ist nur schwer vorstellbar, dass jemand, der so gut an diesem System verdient, einen Grund sieht, etwas daran zu ändern. Es ist einfacher, den Dingen ihren Lauf zu lassen und guten Profit zu machen. Bitte beachte, dass ich hier verallgemeinere. Selbstverständlich gibt es Ausnahmen.

 

Seit den 30er Jahren gibt es ausreichen Belege dafür, dass fettlösliche Vitamine und eine mineralstoffreiche Ernährung Karies remineralisiert. Der Zahnarzt Weston Price veröffentlichte Aufnahmen von sich remineralisierender Karies in seinem Buch “Nutrition and Physical Degeneration” und Edward Mellanby, ein berühmter englischer Professor, tat dasselbe in seinem Buch “Nutrition and Disease” (dt: „Ernährung und Krankheit“).

Zahnärzte und sogar die American Dental Association wissen, dass Zucker Karies verursacht. Ihre Empfehlung ist, den Bakterien ihren Nährboden zu entziehen. Ansonsten bräuchte man seiner Nahrung keine große Aufmerksamkeit zu schenken. Es ist schockierend, dass in den heutigen „modernen“ Universitäten, an denen Zahnmedizin gelehrt wird, kaum oder nur wenig Wissen über die Auswirkungen der Ernährung vermittelt werden. Es ist fast so, als hätte sich das ganze Paradigma von Ernährung und ihre Beziehung zur Zahngesundheit in Luft aufgelöst.

Das System ist so darauf ausgerichtet, dass Zahnärzte Löcher bohren, dass ein Zahnarzt, der keine Operation oder antibakterielle Lösung zur „Behandlung“ der sogenannten infektiösen Krankheit Karies anbietet, verklagt werden kann. Mit dem Gerichtsverfahren besteht die Gefahr, dass der Zahnarzt seine Lizenz verliert, weil der Therapiestandard der „Krankheit“ nicht respektiert wurde.

Je nachdem in welchem Staat er praktiziert, kann ein Zahnarzt in den USA seine Lizenz verlieren, wenn er empfiehlt, gesund zu essen und vielleicht sogar eine Blutuntersuchung durchführt, da er damit angeblich die Grenzen seines Berufs überschreitet. Das ist schade, denn vor 70 Jahren war es eine akzeptable und gängige Praxis, dass Zahnärzte Karies als Krankheitsbild des ganzen Körpers betrachteten und untersuchten. Deshalb führte man den Dr. med. dent., d. h. den Doktor der Zahnmedizin ursprünglich ein. Aber in der Realität wissen Zahnärzte heute nicht, wie man Karies durch Ernährung stoppt.

Der Zahnarzt George Heard, Autor von “Man Versus Toothache” (dt: „Mensch gegen Zahnschmerz“), wusste, wie man Karies natürlich heilt und versuchte, sein Wissen zu verbreiten. Als er seinen Zahnarztkollegen seine Erkenntnisse bezüglich der Heilung von Karies mit guter Rohmilch und Vollwertkost erklärte, antworteten sie: „Wenn all unsere Patienten Dr. Heards Vorschlägen folgen würden, hätten wir nicht mehr genug Patienten.“

Lob für Karies Heilen™

Das Buch Karies Heilen™ wird von bekannten Verlegern anerkannt und respektiert. Der Autor Ramiel Nagel hat bei Wise Traditions, der Konferenz der Weston Price Stiftung sowie bei der Health & Freedom Konferenz gesprochen.

Er wurde mehr als zwei Dutzend Mal in Radio und TV-Sendungen interviewt. Nachfolgend findet sich eine Auswahl der Veröffentlichungen:

 

dftgtr

 

Der von Experten geprüfte “Townsend Letter for Doctors and Patients” veröffentlicht Ramiel Nagels Artikel über Karies bei Kindern.

 

dgfbcfg

 

Ramiel Nagel wird in den Fox Business News darüber interviewt, wie man bei Zahnbehandlungen Geld sparen kann.

 

drhtdtz

 

Wise Traditions, das Journal der Weston A. Price Stiftung, veröffentlichte eine positive Kritik für Karies Heilen™. Ein Auszug:

„Vor 17 Jahren, als ich meine Zähnen reinigen ließ, hörte ich, wie eine Patientin im Nebenzimmer ihren Zahnarzt fragte, ob sie irgendetwas gegen den Verfall ihrer Zähne unternehmen könnte. Dieser antwortete mitfühlend: „Nein, da können Sie nichts machen. Ihre Zähne sind sehr weich und werden, solange Sie leben, immer mehr verfallen.“ Wie sehr wünsche ich mir, dass ich vor siebzehn Jahren vom Zahnarztstuhl hätte aufgespringen können, um dieser Frau, die so gern dem Verfall ihrer Zähne ein Ende bereitet wollte, ein Exemplar von Karies Heilen™ zu schenken. Ich denke, sie wäre Ramiels Einladung gefolgt und hätte ihr Schicksal geändert … Vielen Dank, Ramiel, für Karies Heilen™, eine große Hilfe auf unserem Weg.“

 

hfkiu

 

Das berühmte Nexus Magazin bat Ramiel um einen Artikel zur Heilung von Karies durch Ernährung.

 

syfrsec

 

Das erfolgreichste Gesundheits- und Wissenschaftsmagazin Norwegens “Mat & Helse” bat darum, eine Kritik über Karies Heilen™ schreiben zu dürfen. In einem Teil der Kritik heißt es:

„Karies Heilen™ zufolge ist Karies nicht genetisch bedingt, sondern von unserer Umwelt und vor allem der Nahrung, die wir zu uns nehmen, abhängig. Dem Autor zufolge kann man Karies durch korrekte Ernährung auf natürlichem Wege heilen. Viele Menschen können zahnärztliche Behandlungen vermeiden oder reduzieren, wenn ihr Körper gesünder wird und sie das Gleichgewicht wiederherstellen. Der Autor erklärt im Buch, wie das funktioniert.“

 

Karies Heilen™ wird in Bill Gottliebs Buch “Speed Healing” als „Speed Healing-Erfolgsgeschichte“ aufgeführt.

Die richtigen Zähne sind unbezahlbar. Lass Dir keine Löcher hineinbohren!

Aus Zeitgründen kann ich nicht alle Fragen beantworten, die mir zur Heilung von Karies gestellt werden. Deshalb habe ich die wichtigsten Informationen in meinem Buch Karies Heilen™ zusammengefasst. Falls Du mehr Informationen wünschst, kannst Du Dich zu meiner E-Mail-Liste hinzufügen lassen und weitere Informationen zu meinem Buch und zur Heilung von Karies erhalten.

Ich habe dieses Buch geschrieben, um Dir die Möglichkeit zu geben, Karies vorzubeugen und die bestmögliche Zahnbehandlung zu finden, falls eine benötigt werden sollten. Jedes Kapitel von Karies Heilen™ baut auf das vorherige auf. Mein Buch enthält alle grundlegenden Informationen, die Du für eine erfolgreiche Behandlung von Karies brauchst. Solltest Du mit dem Buch unzufrieden sein, kannst du die 45-tägige „Geld-zurück-Garantie“ in Anspruch nehmen.

Bevor Du Dich einer Zahnbehandlung unterziehst

Bevor Du Dich einer Zahnbehandlung unterziehst und sogar viel Geld dafür ausgibst, schau Dir das von mir zusammengetragene Wissen über Zahngesundheit in Karies Heilen™ an. Ich selbst habe so meine vier kariösen Zähne vor Füllungen bewahrt.

Die richtigen Zähne sind unbezahlbar. Schütze sie! Lerne, wie man ein ganzes Leben lang frei von Karies bleibt!

Auch andere lernten, anhand von Karies Heilen™ Karies zu stoppen

cover2small

Nach der Geburt (von Zwillingen) hatte ich mehrere schmerzhafte Löcher, die mich nächtelang wach hielten und so wehtaten, dass ich kaum essen konnte … Nachdem ich die Ratschläge in dem Buch genauestens befolgte, verschwand mein Zahnschmerz innnerhalb von 24 Stunden. Meine Zähne tun nun gar nicht mehr weh, sie sehen auch schöner aus. Mein Zahnfleisch blutet nicht mehr und hat eine schöne rote Farbe.

J. Steuernol, Kanada

 

button

  • Mein Mann und ich kommen voran, sein Zahnschmerz ist weg und die Wurzelbehandlung unnötig.

    Stephanie Lemann
  • Ich muss sagen, es ist fantastisch!

    Ranko Medved, Croatia
  • Nagels Buch sollte bewundert werden für seine Ehrlichkeit, Klarheit und Inspiration und ihm gebührt tiefe Wertschätzung.

    Vimala
  • Dieses Buch brachte mir die Einsichten, die ich brauchte.

    Ace
  • Mein Mann und ich kommen voran, sein Zahnschmerz ist weg und die Wurzelbehandlung unnötig.

    S. Willis
  • Ich lese Ihr Buch so schnell ich kann, da bleibt einem die Spucke weg! Ausgezeichnet!

    E. Cohen
  • Ich bin vielen Ihrer Empfehlungen gefolgt so gut ich kann, und ich fühle, dass meine Zähne und meine Gesundheit eindeutige Besserung vorweisen.

    Timothy Gallagher
    Präsident, Holistic Dental Association
  • Dieses Buch gehört in jeden amerikanischen Haushalt, und besonders in jede Zahnarztpraxis in diesem Land!

    Pam Kileen
    NY Times, Erfolgreicher Autor